Geschmack

So schmeckt der Müritz Gin

So wurde der Geschmack von unserer Community bewertet

Beim Müritz Gin handelt es sich um einen intensiven Gin. Daher ist der Eigengeschmack sehr dominant. Im Gin Tonic können die Aromen vom Tonic Water etwas untergehen. Ein Dry Tonic Water eignet sich in der Regel sehr gut. Intensive Tonic Water können den schon starken Geschmack aber dennoch gezielt ergänzen. Achte hier beispielsweise auf unsere Empfehlung. Viele Noten dominieren den Geschmack des Gins. Dadurch ist dieser Gin sehr komplex und kann fordernd sein. Wer sich intensiv mit dem Geschmack auseinandersetzen möchte, ist gut bedient. Unserer Community hat der Müritz Gin sehr gut geschmeckt.

So wurde der Geschmack vom Hersteller bewertet

Der Müritz Gin ist ein intensiver Gin. Der Eigengeschmack ist stark, wodurch in einem Gin Tonic die Aromen des Tonics leicht verdrängt werden können. Allerdings können auch sehr Geschmacksintensive Tonic Water eine gute Ergänzung sein. Wenn du unsicher bist, nimm ein Dry Tonic Water. Damit kannst du hier in der Regel nichts falsch machen. Der Gin weist eine hohe Vielseitigkeit in den Geschmacksnoten auf, was diesen Gin sehr komplex und fordernd wirken lassen kann. Ein perfekter Kandidat, wenn man sich bei einem Tasting mit den Geschmack auseinandersetzen möchte.

Das sagt der Hersteller zum Geschmack

Wie würdest du den Charakter des Müritz Gin beschreiben?
Weich, sehr ausgewogene Kräuternote, frisch, fein, unaufdringlich und harmonisch
Was ist das Besondere am Müritz Gin?
Seine Reinheit mit Wacholderbeeren aus dem Müritz-Nationalpark

Der beste Gin & Tonic

Für den perfekten Gin & Tonic empfehlen wir zum Müritz Gin das Tonicwater Schweppes Dry Tonic Water
gin-tonic
bottle-0
bottle-1
bottle-2

Unsere Meinung

staff-0 Christoph

Vor allem der Wacholder kommt im Müritz Gin zum Tragen. Die Beeren werden kurz vor Ende der Saison zum Ende des Winters geerntet und sind daher voll mit Aromen. Zwar sorgen in Summe 20 verschiedenen Botanicals für den Geschmack des Müritz Gin, allerdings ist der Wacholder bei weitem die dominierende Note. Dahinter folgen ein leichtes Zitrusaroma gepaart einem Hauch Sanddorn. Eine ganz leichte Schärfe huscht über den Gaumen, verschwindet jedoch auch ebenso schnell wieder. Vor allem pur macht der Müritz Gin mit diesem Geschmacksprofil eine sehr gute Figur, aber auch als Gin Tonic überzeugt er. Zusammen mit dem Fever-Tree Indian Tonic bekommt der Drink eine etwas süßere Note, mit dem Schweppes Dry Tonic lässt sich der Wacholder etwas stärker untermalen. Alles in allem ein gelungener Gin den ich sehr empfehlen kann.

badge-favorite-0 badge-tip-0

Wissenswertes

zum Müritz Gin
19,11%
So viele Flaschen haben mehr Botanicals als der Müritz Gin. Dieser Gin verwendet 21 Botanicals, was im Vergleich viele sind.
15,58%
So viele Flaschen kosten mehr als der Müritz Gin. Dieser Gin gehört mit 44,98€ zu den hochpreisigsten in unserer Datenbank.
Sanddornbeeren
Dieses Botanical wird nur im Müritz Gin verwendet.

Wie ist die Idee zum Müritz Gin entstanden?
Durch die Wacholderheide im Müritz-Nationalpark

Herstellung
des Müritz Gin

Wie wird der Müritz Gin hergestellt?
Mazeration, Destillation, Lagerung, Abfüllung

Aromatisierung Unbekannt
Basisalkohol Unbekannt
Destillationsvorgänge Unbekannt
Lagerdauer Unbekannt
Hersteller Genusswunder GbR
Brennmeister Unbekannt
Bio Zertifizierung -
Lagerung Unbekannt
Flaschenverschluss Holz, Kunststoff
Flaschenmaterial Glas
manufacturing-0
manufacturing-1
manufacturing-2

Destillerie

Genusswunder GbR

Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern

distillery-0
distillery-1
distillery-2

Dein Profil auf Bottlebase.com

Du bist der Hersteller vom Müritz Gin und hast noch keinen Zugriff auf dein Profil auf Bottlebase.com? Fordere jetzt deinen Zugang an und pflege deine Flaschen bei uns.

Edit Zugang anfordern