Breaks Reserve Gin Geschmacks-Test

So bewerten unsere Community und der Hersteller den Breaks Reserve Gin

Geschmacks-Test der Community

Beim Breaks Reserve Gin handelt es sich um einen intensiven Gin. Daher ist der Eigengeschmack sehr dominant. Im Gin Tonic können die Aromen vom Tonic Water etwas untergehen. Ein Dry Tonic Water eignet sich in der Regel sehr gut. Intensive Tonic Water können den schon starken Geschmack aber dennoch gezielt ergänzen. Achte hier beispielsweise auf unsere Empfehlung. Der Gin ist würzig oder herb. Dadurch kann der Gin kraftvoll oder schwer wirken, sorgt aber für ein intensives Geschmackserlebnis.

Das sagt der Hersteller zum Geschmack

Wie würdest du den Charakter des Breaks Reserve Gin beschreiben?
Edel, erhaben. Elegantes Aroma.
Was ist das Besondere am Breaks Reserve Gin?
Durch die Fasslagerung bekommt unser Goldjunge einen Hauch von Holz, Vanille und Karamell, wodurch sein Aromabouquet abgerundet wird.

Artikel

über den Breaks Reserve Gin

Breaks Reserve Gin & Tonic

Den Breaks Reserve Gin genießt ihr am Besten mit dem Tonicwater Goldberg Bone-Dry Tonic


Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, wie ihr einen Breaks Reserve Gin & Tonic zubereitet, schaut doch mal in unseren Gin & Tonic Artikel oder auf unsere Cocktail Rezepte Gin Tonic Gin cocktails

bottle-0
bottle-1
bottle-2

Breaks Reserve Gin Rezept vom Hersteller

Gönnen Sie sich eine kleine Auszeit und genießen Sie unseren Breaks Reserve Dry Gin in einem Gin & Tonic, pur oder on the Rocks. Probieren Sie jetzt unseren Breaks Premium Dry Gin Reserve. Unser Goldjunge ist in jedem Fall ein wunderbares Erlebnis. Bsp: Breaks Reserve + Goldberg Bone Dry Tonic für eine aufregend besondere Bitternote, die den sehr eleganten, geschmeidgen Charakter des Reserve perfekt ergänzt.

Wissenswertes

zum Breaks Reserve Gin
33,61%
So viele Flaschen haben mehr Botanicals als der Breaks Reserve Gin. Die Anzahl der Botanicals liegt mit 15 im Mittelfeld.
23,63%
So viele Flaschen kosten mehr als der Breaks Reserve Gin. Dieser Gin gehört mit 39,99€ zu den hochpreisigsten in unserer Datenbank.

Wie ist die Idee zum Breaks Reserve Gin entstanden?
In der Maufaktur war man sich einig: Ein edler Tropfen für besondere Momente musste her. Was eignet sich dazu besser als ein unter fachkundiger Beaobachtung in Eichenfässern gereifter Gin?

Botanicals
im Breaks Reserve Gin

Insgesamt 15 Botanicals im Breaks Reserve Gin, davon 4 bekannt.

Herstellung
des Breaks Reserve Gin

Wie wird der Breaks Reserve Gin hergestellt?
Unser Goldjunge wird für mehrere Monate und unter genauer Beobachtung in Eichenfässern gelagert, bis er seine einzigartige gold-gelbe Farbe erhält

Aromatisierung Mazeration
Basisalkohol Getreide
Destillationsvorgänge 4
Lagerdauer Unbekannt
Hersteller Harald Reinholz
Brennmeister Harald Reinholz
Bio Zertifizierung Unbekannt
Lagerung Unbekannt
Flaschenverschluss Holz, Kunststoff
Flaschenmaterial Glas

Der Breaks Reserve Gin ist nach Art eines Reserve Gin hergestellt. Die Besonderheiten dabei sind:
  • Basis für einen Reserve Gin ist fast immer ein Dry Gin oder ein London Dry Gin
  • Reift im Holzfass und erhält dort seine braune bis gold-gelbe Farbe
  • Whisky-, Wein-, Brandy- oder Cognacfässer werden am häufigsten verwendet
  • Oft sehr hochpreisig, da Lagerung sehr kostspielig
  • Aroma ist oft sehr komplex und anspruchsvoll
manufacturing-0
manufacturing-1
manufacturing-2

Destillerie

Destillerie Breaks

Deutschland, Baden-Württemberg

distillery-0
distillery-1
distillery-2

Dein Profil auf Bottlebase.com

Du bist der Hersteller vom Breaks Reserve Gin und hast noch keinen Zugriff auf dein Profil auf Bottlebase.com? Fordere jetzt deinen Zugang an und pflege deine Flaschen bei uns.

Edit Zugang anfordern