Geschmack

So schmeckt der Eversbusch Doppelwachholder

So wurde der Geschmack von unserer Community bewertet

Beim Eversbusch Doppelwachholder handelt es sich um einen intensiven Gin. Daher ist der Eigengeschmack sehr dominant. Im Gin Tonic können die Aromen vom Tonic Water etwas untergehen. Ein Dry Tonic Water eignet sich in der Regel sehr gut. Intensive Tonic Water können den schon starken Geschmack aber dennoch gezielt ergänzen. Achte hier beispielsweise auf unsere Empfehlung. Wacholder ist in diesem Gin stark ausgeprägt. Der typische Gin Geschmack kann hier also sehr deutlich wahrgenommen werden. Im Geschmack dominieren frische, florale oder süße Noten. Dadurch eignet sich der Gin als Gin Tonic beispielsweise hervorragend als Erfrischung. Der Gin weist dominierende Geschmacksrichtugen auf, wodurch er eine leichte komplexität aufweist. Daher ist dieser Gin perfekt, wenn man für ein Tasting Vielfälltigkeit im Geschmack sucht. Da wenige Aromen dominieren, überfordert der Geschmack normalerweise nicht.

So wurde der Geschmack vom Hersteller bewertet

Der Eversbusch Doppelwachholder ist ein intensiver Gin. Der Eigengeschmack ist stark, wodurch in einem Gin Tonic die Aromen des Tonics leicht verdrängt werden können. Allerdings können auch sehr Geschmacksintensive Tonic Water eine gute Ergänzung sein. Wenn du unsicher bist, nimm ein Dry Tonic Water. Damit kannst du hier in der Regel nichts falsch machen. Wacholder sticht deutlich heraus. Der typische Gin Geschmack steht hier also im Vordergrund.

Das sagt der Hersteller zum Geschmack

Wie würdest du den Charakter des Eversbusch Doppelwachholder beschreiben?
Heute heißt es neudeutsch "juniperforward", wir sagen einfach "kräftigerDoppelwachholder"! Nach EU-Sprituosenbegriffsbestimmung dürfte unser Doppelwachholder aufgrund der Produktion nur mit besten ausgesuchten Rohstoffen "LondonDryGin" als Namen führen. Wir haben uns allerdings entschlossen, ihn auch nach mehr als 200 Jahren unveränderter Produktion weiterhin als Doppelwaachholder zu bezeichnen .
Was ist das Besondere am Eversbusch Doppelwachholder?
Die Besonderheiut ist die Destillation mit den gleichen Ingredienzien wie im Jahre 1817 ohne jegliche Änderung der Rezeptur mittels derselben Destillationsnlage - gleichfalls aus dem jahr 1817.

Der beste Gin & Tonic

Für den perfekten Gin & Tonic empfehlen wir zum Eversbusch Doppelwachholder das Tonicwater Schweppes Indian Tonic Water

Rezept des Herstellers

Früher hieß es einfach "VollerGenußbeivierGradplus!" - heute ist unser Doppelwaachholder aufgrund seines vollen Wachholderaromas auch die optimale Basis für jegliche Gin-Cocktails und -Longdrinks, denen er den schon beim Aufgießen mit Tonic Water den unverwechselbaren Wachholdergeschmack verleiht.

Wissenswertes

zum Eversbusch Doppelwachholder
81,59%
So viele Flaschen kosten mehr als der Eversbusch Doppelwachholder. Dieser Gin gehört mit 29,12€ zu den günstigsten in unserer Datenbank.

Wie ist die Idee zum Eversbusch Doppelwachholder entstanden?
Die Idee bzw. das Rezept wurde von Peter Christoph Eversbusch während der napoleonischen Kriege im Jahre 1815 aus Holland mitgebracht. Seit 1817 wird der Doppelwachholder am heutigen Standort produziert.

Botanicals
im Eversbusch Doppelwachholder

Es sind keine Details zu den verwendeten Botanicals im Eversbusch Doppelwachholder bekannt.

Herstellung
des Eversbusch Doppelwachholder

Wie wird der Eversbusch Doppelwachholder hergestellt?
Die Herstellung erfolgt durch zweifache Destillation in der Brennblase aus dem Jahre 1817.

Aromatisierung Unbekannt
Basisalkohol Unbekannt
Destillationsvorgänge Unbekannt
Lagerdauer Unbekannt
Hersteller Eversbusch
Brennmeister Christoph Eversbusch
Bio Zertifizierung -
Lagerung Unbekannt
Flaschenverschluss kunststoff
Flaschenmaterial Ton

Destillerie

Eversbusch

Deutschland, Nordrhein-Westfalen

Dein Profil auf Bottlebase.com

Du bist der Hersteller vom Eversbusch Doppelwachholder und hast noch keinen Zugriff auf dein Profil auf Bottlebase.com? Fordere jetzt deinen Zugang an und pflege deine Flaschen bei uns.

Edit Zugang anfordern