Geschmack

So schmeckt der Gustus Westwood Dry Gin

So wurde der Geschmack von unserer Community bewertet

Beim Gustus Westwood Dry Gin handelt es sich um einen intensiven Gin. Daher ist der Eigengeschmack sehr dominant. Im Gin Tonic können die Aromen vom Tonic Water etwas untergehen. Ein Dry Tonic Water eignet sich in der Regel sehr gut. Intensive Tonic Water können den schon starken Geschmack aber dennoch gezielt ergänzen. Achte hier beispielsweise auf unsere Empfehlung. Viele Noten dominieren den Geschmack des Gins. Dadurch ist dieser Gin sehr komplex und kann fordernd sein. Wer sich intensiv mit dem Geschmack auseinandersetzen möchte, ist gut bedient.

So wurde der Geschmack vom Hersteller bewertet

Der Gustus Westwood Dry Gin ist ein intensiver Gin. Der Eigengeschmack ist stark, wodurch in einem Gin Tonic die Aromen des Tonics leicht verdrängt werden können. Allerdings können auch sehr Geschmacksintensive Tonic Water eine gute Ergänzung sein. Wenn du unsicher bist, nimm ein Dry Tonic Water. Damit kannst du hier in der Regel nichts falsch machen. Der Gin weist eine hohe Vielseitigkeit in den Geschmacksnoten auf, was diesen Gin sehr komplex und fordernd wirken lassen kann. Ein perfekter Kandidat, wenn man sich bei einem Tasting mit den Geschmack auseinandersetzen möchte.

Das sagt der Hersteller zum Geschmack

Wie würdest du den Charakter des Gustus Westwood Dry Gin beschreiben?
"Gustus“ ist ein kräftiger, wachholder-betonter Gin aromatisiert mit Destillaten von rotem Pfeffer, frischem Dill, spritziger Grapefruit und Kardamom sowie einem Schuss Weißburgunder aus unserem Familien-Weinberg in Klotten an der Mosel. Gustus ist kräftig und frisch, ganz wie der Westerwald ;-)
Was ist das Besondere am Gustus Westwood Dry Gin?
Neben der klaren Wacholdernote gepaart mit der Frische von Grapefruit, Dill und Pfefferbeeren ist sicher der Spitzer Weißburgunder von der Mosel etwas besonderes. Verpackt ist unser Gin natürlich auch in einem Produkt aus der Region: die klassisch-moderne Tonflasche ist mit oder ohne alkoholischem Inhalt ein dekoratives Andenken an den Westerwald.

Der beste Gin & Tonic

Für den perfekten Gin & Tonic empfehlen wir zum Gustus Westwood Dry Gin das Tonicwater Schweppes Dry Tonic Water

Rezept des Herstellers

Grapefruit Gustus 1. Eiswürfel + ein Rosmarinzweig in ein Longdrink-Glas geben 2. 2 cl Gin darüber gießen 3. Mit ca. 100 ml Grapefruit-Saft auffüllen (nach Geschmack mit Tonic auffüllen) 4. Garniert mit einer getrockneten Scheibe Grapefruit genießen.

Unsere Meinung

staff-0 Nico

Der Gustus Gin von Hotel Heinz ist direkt nach dem ersten Schluck zu einem meiner Lieblings-Gins geworden. Im Glas entfaltet sich ein fruchtiger Geruch, der vermutlich auf die Grapefruit zurückzuführen ist. Eine leichte würze ist ebenso zu vernehmen. Für mich das Highlight ergibt sich jedoch durch die feine Note der beigefügten Minze, die diesen Gin besonders frisch erscheinen lässt. Genau diese Minze findet sich auch im Geschmack wieder, verdeckt aber nicht den Wacholder oder die fruchtige Note. Die 45% sorgen für einen intensiven Geschmack, ohne dabei zu sehr nach Alkohol zu schmecken. Der Gustus Gin schmeckt mir pur oder mit dem Schweppes Dry besonders gut.

badge-favorite-0 badge-tip-0

Wissenswertes

zum Gustus Westwood Dry Gin
45,98%
So viele Flaschen haben mehr Botanicals als der Gustus Westwood Dry Gin. Die Anzahl der Botanicals liegt mit 12 im Mittelfeld.
Rosa Pfefferbeeren
Dieses Botanical wird nur im Gustus Westwood Dry Gin verwendet.
Dill
Dieses Botanical wird nur im Gustus Westwood Dry Gin verwendet.
Weißburger
Dieses Botanical wird nur im Gustus Westwood Dry Gin verwendet.

Wie ist die Idee zum Gustus Westwood Dry Gin entstanden?
Die renommierte Birkenhof Brennerei aus Nistertal bei Hachenburg ist seit vielen Jahren einer unserer regionalen Lieferanten. Das hochwertige Spirituosen-Sortiment, zeitgemäße Neu-Entwick lungen und hervorragendes Engagement bei der Schulung unserer Mitarbeiter machen das Familienunternehmen zu einem wirklich tollen Partner. Gemeinsam mit dem Inhaber-Ehepaar Steffi und Peter Klöckner sind wir beispielsweise auch in der Regional-Initiative „Kräuterwind“ aktiv oder treffen uns auch immer wieder auf regionalen Veranstaltungen. Bei einem solchen konspirativen Meeting kam der Gedanke auf für unsere Hotelbar einen passenden Gin zu entwickeln. Gemeinsam mit unseren Barkeepern und den Profis der Brennerei wurde dann überlegt und verkostet bis der Gustus-Gin perfekt war.

Botanicals
im Gustus Westwood Dry Gin

Insgesamt 12 Botanicals im Gustus Westwood Dry Gin, davon 7 bekannt.

Herstellung
des Gustus Westwood Dry Gin

Wie wird der Gustus Westwood Dry Gin hergestellt?
Der Gustus Gin wird in Nistertal im Westerwald in der modernen Brennerei Birkenhof hergestellt.

Aromatisierung Mazeration
Basisalkohol Getreide
Destillationsvorgänge 1
Lagerdauer 365 Tage
Hersteller Birkenhof-Brennerei
Brennmeister Lars Baethcke, Peter Klöckner
Bio Zertifizierung Unbekannt
Lagerung Unbekannt
Flaschenverschluss Holz
Flaschenmaterial Glas

Der Gustus Westwood Dry Gin ist nach Art eines Dry Gin hergestellt. Die Besonderheiten dabei sind:
  • Wacholder ist häufig die dominierende Note
  • Zugabe von nicht-pflanzlichen Aromen und Zutaten ist erlaubt
  • Zugabe von Zucker und Zuckerzusätzen ist nicht erlaubt
  • Beliebteste Gin-Sorte weltweit
  • Klassische Botanicals im Dry Gin sind Zitrusfrüchte, Kardamom oder Koriander

Destillerie

Birkenhof-Brennerei

Deutschland, Rheinland-Pfalz

Dein Profil auf Bottlebase.com

Du bist der Hersteller vom Gustus Westwood Dry Gin und hast noch keinen Zugriff auf dein Profil auf Bottlebase.com? Fordere jetzt deinen Zugang an und pflege deine Flaschen bei uns.

Edit Zugang anfordern