Geschmacksprofil

Eure Meinung zum Gustus Westwood Dry Gin
Diese Flasche hat leider noch keine Nutzerbewertung

Unsere Meinung

Nico

Der Gustus Gin von Hotel Heinz ist direkt nach dem ersten Schluck zu einem meiner Lieblings-Gins geworden. Im Glas entfaltet sich ein fruchtiger Geruch, der vermutlich auf die Grapefruit zurückzuführen ist. Eine leichte würze ist ebenso zu vernehmen. Für mich das Highlight ergibt sich jedoch durch die feine Note der beigefügten Minze, die diesen Gin besonders frisch erscheinen lässt. Genau diese Minze findet sich auch im Geschmack wieder, verdeckt aber nicht den Wacholder oder die fruchtige Note. Die 45% sorgen für einen intensiven Geschmack, ohne dabei zu sehr nach Alkohol zu schmecken. Der Gustus Gin schmeckt mir pur oder mit dem Schweppes Dry besonders gut.

Botanicals
im Gustus Westwood Dry Gin

Insgesamt 12 Botanicals im Gustus Westwood Dry Gin, davon 7 bekannt.

Herstellung
des Gustus Westwood Dry Gin

Aromatisierung Mazeration
Basisalkohol Getreide
Destillationsvorgänge 1
Lagerdauer 365 Tage
Hersteller Birkenhof-Brennerei
Brennmeister Lars Baethcke, Peter Klöckner
Bio Zertifizierung Unbekannt
Lagerung Unbekannt
Flaschenverschluss Holz
Flaschenmaterial Glas
Der Gustus Westwood Dry Gin ist nach Art eines Dry Gin hergestellt. Die Besonderheiten dabei sind:
  • Wacholder ist häufig die dominierende Note
  • Zugabe von nicht-pflanzlichen Aromen und Zutaten ist erlaubt
  • Zugabe von Zucker und Zuckerzusätzen ist nicht erlaubt
  • Beliebteste Gin-Sorte weltweit
  • Klassische Botanicals im Dry Gin sind Zitrusfrüchte, Kardamom oder Koriander

Destillerie

Birkenhof-Brennerei

Deutschland, Rheinland-Pfalz

Mithelfen

Du hast weitere Informationen zum Gustus Westwood Dry Gin oder einen Fehler entdeckt? Klicke auf den Button, um die Flasche zu bearbeiten. Wir freuen uns über jeden Hinweis!

Edit Flasche bearbeiten