Geschmacksprofil

Eure Meinung zum Heußler Gin
Diese Flasche hat leider noch keine Nutzerbewertung

Hersteller

5 / 5
Wacholder
5 / 5
Frische
3 / 5
Kräuter
1 / 5
Süße
2 / 5
Floral
4 / 5
Würze

Fragen an den Hersteller

zum Heußler Gin
Wie ist die Idee zum Heußler Gin entstanden?
Wir lieben GIN und bei allen Parties wurde (neben Wein) immer GIN TONIC getrunken. Da Nina von 2010- 2016 in Berlin lebte hat sie die Craft Gin Welle von Anfang an mitbekommen und eines Abends hatten wir die Schnapsidee auch einen pfälzer Dry Gin zu destillieren! Wir haben viel verkostet und uns informiert um unsere Rezeptur zu finden. Seither hat uns die Leidenschaft für Gin gepackt. Im März 2013 lief der erste Heußler DRY GIN aus dem Kupferkessel.
Wie würdest du den Charakter des Heußler Gin beschreiben?
Klassisch und traditionell in der Stilistik, ausgewogene Wacholder-Frische-Balance. Weich im Abgang. Der perfekte Dry Gin!
Wie wird der Heußler Gin hergestellt?
Alle Botanicals werden gemeinsam destilliert. Verwendet wird nur das Herzstück. Dieses bleibt unverfälscht und wird nicht mehr verändert! Das erfordert präzise Arbeit am Rezept. Nach einer Ruhephase wird der Heußler Gin filtriert und von Hand abgefüllt und etikettiert.
Was ist das Besondere am Heußler Gin?
Wie auch beim Weinmachen, ist die Qualität der Zutaten/Botanicals entscheidend für das Ergebnis. Die Auswahl und Selektion ist sehr wichtig, wir arbeiten nur mit allerfeinsten Früchten & Kräutern. Beim Destillieren machen wir keine Kompromisse. Wir profiteieren von der unglaublichen Brennerfahrung unseres Vaters, dieses Knowhow kann man definitiv schmecken :-)
Was ist eure "best serve" Empfehlung für den Heußler Gin?
Mit einem milden Tonic (Goldberg, 1742, Aqua Monaco,...) und einer kleinen Scheibe Limette. #gibdeinemlebenmeinengin

Botanicals
im Heußler Gin

Insgesamt 10 Botanicals im Heußler Gin, davon 6 bekannt.

Herstellung
des Heußler Gin

Aromatisierung Unbekannt
Basisalkohol Unbekannt
Destillationsvorgänge 1
Lagerdauer 90 Tage
Hersteller Weingut Heußler
Brennmeister Jürgen Heuß
Bio Zertifizierung Unbekannt
Lagerung Unbekannt
Flaschenverschluss Holz, Kork
Flaschenmaterial Glas
Der Heußler Gin ist nach Art eines Dry Gin hergestellt. Die Besonderheiten dabei sind:
  • Wacholder ist häufig die dominierende Note
  • Zugabe von nicht-pflanzlichen Aromen und Zutaten ist erlaubt
  • Zugabe von Zucker und Zuckerzusätzen ist nicht erlaubt
  • Beliebteste Gin-Sorte weltweit
  • Klassische Botanicals im Dry Gin sind Zitrusfrüchte, Kardamom oder Koriander

Destillerie

Weingut Heußler

Deutschland, Rheinland-Pfalz

Mithelfen

Du hast weitere Informationen zum Heußler Gin oder einen Fehler entdeckt? Klicke auf den Button, um die Flasche zu bearbeiten. Wir freuen uns über jeden Hinweis!

Edit Flasche bearbeiten