Geschmacksprofil

Eure Meinung zum Boar Gin

Community

4 / 5
Wacholder
3 / 5
Frische
4 / 5
Kräuter
2 / 5
Süße
3 / 5
Floral
2 / 5
Würze

Hersteller

4 / 5
Wacholder
3 / 5
Frische
4 / 5
Kräuter
2 / 5
Süße
3 / 5
Floral
3 / 5
Würze

Unsere Meinung

Nico

Der Boar Gin ist für mich persönlich ein absolutes Highlight. Selten habe ich einen Gin trinken dürfen, der so facettenreich daherkommt und dabei so stimmig wirkt. Die einzelnen Geschmäcker zu benennen fällt mir dabei dennoch schwer. Insgesamt variiert der Geschmack von süßlich-frisch bis hin zu aromatisch würzig, bleibt dabei aber immer mild. Wer etwas Besonderes genießen möchte ist hier auf jeden Fall richtig.

Fragen an den Hersteller

zum Boar Gin
Wie ist die Idee zum Boar Gin entstanden?
Das ist eine gute Frage. Dazu muss ich etwas ausholen. Wir sind eine kleine Familienbrennerei im Schwarzwald in der 6. Generation und einer 175-jährigen Geschichte. Es gab in dieser Zeit schon viele „Trends“. In unserem Tal z.B. gibt es knapp 1000 Hausbrennereien (!) und alle brennen Obst. Das sind auch unsere Wurzeln. Das Rezept unserer Brennerei ist seit je her die Abgrenzung durch eine geradezu bestechende Qualität unserer Erzeugnisse. Seit 2014 befinden wir uns in der nächsten Generation und seit diesem Zeitpunkt beschäftigen wir uns mit Gin. Wir wollten dabei einfach auch mal über den Tellerrand hinausschauen und zeigen, was man mit einer derart großen Erfahrung kreieren kann.
Wie würdest du den Charakter des Boar Gin beschreiben?
Beim Öffnen der Flasche umgarnen die Nase zunächst Aromen von Wacholder, Lavendel, Thymian und leichte Zitrustöne. Auf der Zunge ein angenehm mild-komplexes Spiel von Pfeffer-, Rosmarin- und Ingwernoten. Sanft-wohliger Abgang ohne Bitterstoffe und Schärfe. Schmeckt nach einem weiteren Schluck! Empfehlung: TRINKEN!
Wie wird der Boar Gin hergestellt?
Insgesamt kommen 19 Botanicals zum Einsatz. Nach dem destillieren lassen wir den Gin noch 3 Monate ruhen, bevor er mit mineralstoffreichem Schwarzwälder Gebirgsquellwasser aus eigener Quelle auf 43% Trinkstärke herabgesetzt und abgefüllt wird.
Was ist das Besondere am Boar Gin?
BOAR Gin besitzt eine außerordentliche Besonderheit: er wird mit dem äußerst seltenen Schwarzwälder Trüffel destilliert. Dieser löst im Herstellungsverfahren eine harmonisierende Wirkung aus und entzieht dem Gin Bitterstoffe und Schärfe - macht ihn also extrem mild und bekömmlich. Er schmeckt nicht nur ausgezeichnet, er ist es auch! Erst kürzlich wurde BOAR Gin sogar bei den Global Spirit Awards zum besten Gin und zur besten klaren Spirituose der Welt gekürt mit Doppelgold! Die DLG hat uns gleiches bescheinigt und uns zum qualitativ besten Gin Deutschlands prämiert! Beim Internationalen Spirituosen Wettbewerb (ISW) erhielten wir zuletzt die Auszeichnung "bester Gin“ und wurden zum „Gin des Jahres 2019“ gekürt. Beim World-Spirits-Award (WSA) wurden wir 2020 zum "SPIRIT OF THE YEAR 2020" gekürt und erhielten Doppelgold. Außerdem haben wir als Gesamtsieger die Gin-Trophy gewonnen.
Was ist eure "best serve" Empfehlung für den Boar Gin?
4cl BOAR Gin, 20 cl Tonicwater, Zitronenzeste und Rosmarinzweig

Herstellung
des Boar Gin

Aromatisierung Mazeration
Basisalkohol Melasse
Destillationsvorgänge 2
Lagerdauer 90 Tage
Hersteller BOAR Distillery
Brennmeister Markus Kessler
Bio Zertifizierung -
Lagerung Steingut
Flaschenverschluss Kork
Flaschenmaterial Glas
Der Boar Gin ist nach Art eines London Dry Gin hergestellt. Die Besonderheiten dabei sind:
  • Wacholder-Note fast immer sehr dominant
  • Zugabe von künstlichen Zusätzen/Aromen strengstens verboten
  • Zugabe von Zucker auf 0,5g pro Liter beschränkt
  • Der Gin muss mindestens 3x Mal destilliert werden
  • Alkoholgehalt muss mindestens 37,5% betragen
  • Basisalkohol muss einen landwirtschaftlichen Ursprung haben

Destillerie

BOAR Distillery

Deutschland, Baden-Württemberg

Mithelfen

Du hast weitere Informationen zum Boar Gin oder einen Fehler entdeckt? Klicke auf den Button, um die Flasche zu bearbeiten. Wir freuen uns über jeden Hinweis!

Edit Flasche bearbeiten