Gin+ Danger Line Geschmacks-Test

So bewerten unsere Community und der Hersteller den Gin+ Danger Line

Kein Gin & Tonic ohne passende

amazon icon Eiswürfelformen bei Amazon

Botanicals
im Gin+ Danger Line

Insgesamt 7 Botanicals im Gin+ Danger Line, davon leider keines bekannt.

Wissenswertes

zum Gin+ Danger Line
77,81%
So viele Flaschen haben mehr Botanicals als der Gin+ Danger Line. Dieser Gin verwendet 7 Botanicals, was im Vergleich wenig sind.
19,45%
So viele Flaschen kosten mehr als der Gin+ Danger Line. Dieser Gin gehört mit 43,04€ zu den hochpreisigsten in unserer Datenbank.

Gin+ Danger Line & Tonic

Den Gin+ Danger Line genießt ihr am Besten mit dem Tonicwater Schweppes Indian Tonic Water


Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, wie ihr einen Gin+ Danger Line & Tonic zubereitet, schaut doch mal in unseren Gin & Tonic Artikel oder auf unsere Cocktail Rezepte Gin Tonic Gin cocktails

Gin+ Danger Line Rezept vom Hersteller

1:5 bis 1:10 gemischt mit klassischem Tonic

Herstellung
des Gin+ Danger Line

Aromatisierung Unbekannt
Basisalkohol Weizen
Destillationsvorgänge Unbekannt
Lagerdauer Unbekannt
Hersteller Distillery Krauss
Brennmeister Dr. Werner Krauss
Bio Zertifizierung Unbekannt
Lagerung Unbekannt
Flaschenverschluss Unbekannt
Flaschenmaterial Unbekannt

Der Gin+ Danger Line ist nach Art eines London Dry Gin hergestellt. Die Besonderheiten dabei sind:
  • Wacholder-Note fast immer sehr dominant
  • Zugabe von künstlichen Zusätzen/Aromen strengstens verboten
  • Zugabe von Zucker auf 0,5g pro Liter beschränkt
  • Der Gin muss mindestens 3x Mal destilliert werden
  • Alkoholgehalt muss mindestens 37,5% betragen
  • Basisalkohol muss einen landwirtschaftlichen Ursprung haben

Dein Profil auf Bottlebase.com

Du bist der Hersteller vom Gin+ Danger Line und hast noch keinen Zugriff auf dein Profil auf Bottlebase.com? Fordere jetzt deinen Zugang an und pflege deine Flaschen bei uns.

Edit Zugang anfordern