Geschmacksprofil

Eure Meinung zum Krater Noster Full Moon Distilled Dry Gin

Community

3 / 5
Wacholder
3 / 5
Frische
3 / 5
Kräuter
1 / 5
Süße
3 / 5
Floral
3 / 5
Würze

Hersteller

4 / 5
Wacholder
2 / 5
Frische
2 / 5
Kräuter
3 / 5
Süße
4 / 5
Floral
3 / 5
Würze

Fragen an den Hersteller

zum Krater Noster Full Moon Distilled Dry Gin
Wie ist die Idee zum Krater Noster Full Moon Distilled Dry Gin entstanden?
Im August 1970 – vor genau 50 Jahren - trainierten die späteren Apollo-Kommandanten Alan Shepard und Eugene Cernan für ihren Flug zum Mond im Nördlinger Ries. Die NASA hatte die Astronauten samt ihres Equipments für die Monderkundung nach Bayern gesandt, um die sie dort anhand der zum Mond ähnlichen geologischen Gegebenheiten auf Ihre Mission vorzubereiten. Der im Ries vorhandene Suevit ist eines der Gesteine die beim Einschlag des Meteoriten vor 14 Millionen Jahren entstanden sind. Diese historische Begebenheiten und die im Bereich des damaligen Trainingsgeländes wachsenden Wacholderbeeren haben uns von „Krater Spirits“ inspiriert, eine „KRATER NOSTER Full Moon Edition“ zu komponieren.
Wie würdest du den Charakter des Krater Noster Full Moon Distilled Dry Gin beschreiben?
Ein klassischer Gin mit einer klaren Wacholdernote. Mädesüß bringt die duftige aber auch süßlich-herbe Note und wird unterstützt von anderen sogenannten Mondpflanzen. Die weiteren Botanicals wie Koriandersamen, Angelikawurzel und Rhabarberwurzel sowie weiteren geben das geschmackliche Fundament.
Wie wird der Krater Noster Full Moon Distilled Dry Gin hergestellt?
Mit 2 Destillationen, nach vorheriger Mazeration der Botanicals.
Was ist das Besondere am Krater Noster Full Moon Distilled Dry Gin?
Die erste Besonderheit: Die Wacholderbeeren werden vor Ort am Rand des Meteoritenkraters Nördlinger Ries gesammelt. Der Untergrund vom Imaktgestein Suevit und Kalk verleiht den wilden Wacholderbeeren am Ries-Rand ihren facettenreichen Charakter. Auch für die neue Kreation „KRATER NOSTER Full Moon Edition" verwendet Krater Spirits eben diese wilden Wacholderbeeren, zudem süßlich-herbes Mädesüß und weitere sogenannte Mondpflanzen, die sonst nicht als Zutaten für Gins üblich sind. So entsteht ein einzigartiges und zugleich ungewöhnliches Geschmackserlebnis. Eine weitere Besonderheit: Das Etikett leuchtet im Dunkeln.
Was ist eure "best serve" Empfehlung für den Krater Noster Full Moon Distilled Dry Gin?
Erstmal bei Raumtemperatur im Grappa-Glas Mit einem dezenten, eher trockenen Tonic. Thomas Henry, Fevertree oder Gentleman´s Tonic
[1]
[2]

Wissenswertes

zum Krater Noster Full Moon Distilled Dry Gin
37,50%
So viele Flaschen haben mehr Botanicals als der Krater Noster Full Moon Distilled Dry Gin. Die Anzahl der Botanicals liegt mit 14 im Mittelfeld.

Botanicals
im Krater Noster Full Moon Distilled Dry Gin

Insgesamt 14 Botanicals im Krater Noster Full Moon Distilled Dry Gin, davon 5 bekannt.

Herstellung
des Krater Noster Full Moon Distilled Dry Gin

Aromatisierung keine
Basisalkohol Primasprit
Destillationsvorgänge 2
Lagerdauer Unbekannt
Hersteller Scheible Bräu & Spirituosen GmbH
Brennmeister Karl Scheible / Markus Präg
Bio Zertifizierung keine
Lagerung Unbekannt
Flaschenverschluss gewachsene Naturkorken
Flaschenmaterial Klarglas
Der Krater Noster Full Moon Distilled Dry Gin ist nach Art eines London Dry Gin hergestellt. Die Besonderheiten dabei sind:
  • Wacholder-Note fast immer sehr dominant
  • Zugabe von künstlichen Zusätzen/Aromen strengstens verboten
  • Zugabe von Zucker auf 0,5g pro Liter beschränkt
  • Der Gin muss mindestens 3x Mal destilliert werden
  • Alkoholgehalt muss mindestens 37,5% betragen
  • Basisalkohol muss einen landwirtschaftlichen Ursprung haben
[3]
[4]
[5]

Destillerie

Scheible Bräu & Spirituosen GmbH

Deutschland, Bayern

[6]
[7]

Dein Profil auf Bottlebase.com

Du bist der Hersteller vom Krater Noster Full Moon Distilled Dry Gin und hast noch keinen Zugriff auf dein Profil auf Bottlebase.com? Fordere jetzt deinen Zugang an und pflege deine Flaschen bei uns.

Edit Zugang anfordern