Geschmacksprofil

Eure Meinung zum Satoshi London Dry Gin

Community

4 / 5
Wacholder
4 / 5
Frische
0 / 5
Kräuter
1 / 5
Süße
1 / 5
Floral
2 / 5
Würze

Hersteller

3 / 5
Wacholder
5 / 5
Frische
0 / 5
Kräuter
1 / 5
Süße
1 / 5
Floral
3 / 5
Würze

Fragen an den Hersteller

zum Satoshi London Dry Gin
Wie ist die Idee zum Satoshi London Dry Gin entstanden?
Wir waren und sind Liebhaber von edlen Destillaten der sizilianischen Blutorange. Auf Basis eines unserer ersten Destillate der Blutorange Moro haben wir eine Gin Rezeptur entwickelt, die einerseits tiefaromatisch und fruchtig ist, andererseits aber eben auch eine moderne und charakteristische Würze aufweist.
Wie würdest du den Charakter des Satoshi London Dry Gin beschreiben?
Der Satoshi Gin ist ein intensiver und natürlich fruchtiger Gin, der im G&T mit einem trockenen Tonic wunderbar süffig ist. Man kann sagen, daß man ihn unter sehr vielen Gins in einem G&T immer herausschmeckt. Trotz der intensiven Fruchtnote sind auch Liebhaber wacholderlastiger Gins vom würzigen Körper des Satoshi Gins des öfteren überrascht. Die 9 verwendeten Botanicals sind sehr gezielt ausgewählt. Toskanischer Wacholder, Koriandersaat, Angelika- und Veilchenwurz bilden die klassische Gin Basis. Blutorange, Zitronengras und der edle fruchtige Madagaskar Urwaldpfeffer bilden einen Dreiklang aus Zitrusnoten und last but not least verwenden wir Macis als würziges Bindeglied zwischen typischer Ginaromatik und den edlen Zitrusnoten.
Wie wird der Satoshi London Dry Gin hergestellt?
Im London Dry Gin Verfahren. Alle Zutaten werden in einem Weizen-Roggen Feindestillat angesetzt, 36h warm mazeriert und im Anschluß schonend auf einer 150L kupfernen Destille mit nebenstehender Kolonne „one shot“ destilliert. Wir fügen kein Gramm Zucker hinzu und jagen unseren Gin nicht mit Pumpen durch Tiefenfilterschichten, weil diese die fragilen Orangenaromen entfernen würden. Unser Gin ist extrem schonend mit Schwerkraft gefiltert, um so viel Aroma wie möglich zu erhalten.
Was ist das Besondere am Satoshi London Dry Gin?
Wir verwenden ausschließlich frische Schalen der sizilianischen Blutorange Moro, die wir direkt von einer befreundeten Familie beziehen. Die Ernte ist einmal pro Jahr im März. Nach dem Schälen der Blutorangen frosten wir die Zesten, damit wir das ganze Jahr über die wichtigen ätherischen Öle in der Destillation mit den anderen 8 Zutaten extrahieren können. Wir verzichten auf jeglichen Einsatz künstlicher Aromen oder kaltgepresster Orangenöle.
Was ist eure "best serve" Empfehlung für den Satoshi London Dry Gin?
Mit viel Eis und einem trockenen Tonic wie Aqua Monaco Tonic Water oder auch einem Schweppes Dry Tonic. Als Garnish empfehlen wir ein oder zwei frische Himbeeren und ein Minzblatt oder eine Minzspitze.

Wissenswertes

zum Satoshi London Dry Gin
Muskatblüte
Dieses Botanical wird nur im Satoshi London Dry Gin verwendet.
Bourbonpfeffer
Dieses Botanical wird nur im Satoshi London Dry Gin verwendet.

Botanicals
im Satoshi London Dry Gin

Gesamtanzahl der Botanicals im Satoshi London Dry Gin unbekannt, derzeit 8 Botanicals bekannt.

Herstellung
des Satoshi London Dry Gin

Aromatisierung Mazeration
Basisalkohol Unbekannt
Destillationsvorgänge Unbekannt
Lagerdauer Unbekannt
Hersteller Satoshi Spirits GmbH
Brennmeister Unbekannt
Bio Zertifizierung -
Lagerung Unbekannt
Flaschenverschluss Kork
Flaschenmaterial Ton
Der Satoshi London Dry Gin ist nach Art eines London Dry Gin hergestellt. Die Besonderheiten dabei sind:
  • Wacholder-Note fast immer sehr dominant
  • Zugabe von künstlichen Zusätzen/Aromen strengstens verboten
  • Zugabe von Zucker auf 0,5g pro Liter beschränkt
  • Der Gin muss mindestens 3x Mal destilliert werden
  • Alkoholgehalt muss mindestens 37,5% betragen
  • Basisalkohol muss einen landwirtschaftlichen Ursprung haben

Destillerie

Unbekannt

Deutschland, Unbekannt

Deutschland, Unbekannt

Dein Profil auf Bottlebase.com

Du bist der Hersteller vom Satoshi London Dry Gin und hast noch keinen Zugriff auf dein Profil auf Bottlebase.com? Fordere jetzt deinen Zugang an und pflege deine Flaschen bei uns.

Edit Zugang anfordern